FSET

Springen Sie direkt zum Inhalt

ELAB

Das ELAB ist ein Elektroniklabor für Studierende der Elektrotechnik an der RWTH Aachen und ist für selbstständige Arbeiten von der Fachschaft ermöglicht worden. Hier hast du alle Möglichkeiten, den generellen Basteltrieb auszulassen und deine eigenen Projekte zu verwirklichen! Dabei kannst du auf viele hochwertige Messgeräte und Werkzeuge zurückgreifen, darunter auch ein 3D Drucker.

Viele tiefergehende Informationen findest du unter elab.fset.rwth-aachen.de (aus Datenschutzgründen nur aus dem internen RWTH Netz erreichbar)

FAQs:

Was kannst du nun im ELAB tun?
Du kannst deine eigenen Projekte selbstständig in kleinen Gruppen bearbeiten und natürlich auch entwickeln. Dabei hast du allerdings die Einschränkung <20V effektiv und <1A in allen Strompfaden und Maschen. Ob du damit nun eine kleine Funkverbindung mittels Mikrocontrollern aufbaust oder die ersten Erfahrungen mit den Bauteilen machst ist dabei egal. Hast du deine Schaltung nun fertig und möchtest gerne ein Gehäuse dafür anpassen, so kannst du dies auch im ELAB auf der ELAB eigenen Werkbank tun.

Und womit kann ich im ELAB alles meine Schaltungen aufbauen?
Du hast verschiedene Instrumente zur Verfügung, sodass du optimal für die Anfänge deiner Basteleien ausgerüstet bist. Zur Verfügung stehen dir Spannungsversorgungen, LCR Meter, Multimeter, Oszilloskope und Frequenzgeneratoren. Alles fertig bestückt und verkabelungsbereit. Du kannst deine eigenen Lochraster oder bereits hergestellten Platinen dort bearbeiten und dafür auch die vorhandenen Lötkolben inklusive verschiedener Spitzen benutzen. Damit steht der SMD Bauweise oder aber auch der konventionellen DIL Packages nichts mehr im Wege.

Das ist ja schön und gut, aber was kann ich denn bauen?
Prinzipiell alles, worauf du Lust hast. Du darfst nur nicht die Energiebereiche (s.o.) übersteigen.

Ich habe noch nie gelötet, was soll ich tun?
Du kannst im ELAB deine ersten Löterfahrungen machen. Probieren geht über Studieren und genau das ist der Tonus im ELAB.

Was muss ich tun um mich anzumelden?
Da wir in Deutschland leben und alles seine Ordnung haben muss, gibt es einiges zu beachten. Wenn du dich für das ELAB interessierst und dich anmelden möchtest, kommst du am besten in die Fachschaft. Bringe bitte eine Studienbescheinigung (erhältlich über das Campus Office) mit und deine Bluecard, sowie einen amtlichen Ausweis auf dem auch deine Adresse steht. Du erhälst von uns den Nutzungsvertrag und eine Sicherheitsunterweisung. Beides kannst du in Ruhe lesen. Wenn du die Registrierung abschließen möchtest, dann musst du die Dokumente unterschreiben und dich einem kurzen Sicherheitstest unterziehen. Der ist aber mit dem vorausgehendem Treffen gut machbar, also nicht entmutigen lassen 😉

Du bist Registriert, wann kannst du das ELAB denn nutzen?
Du befindest dich hier gerade auf dem Internetportal des ELABs und sobald du dich Registriert hast, wird dir hier ein Nutzeraccount angelegt und du kannst diese Seite als Buchungsseite nutzen. Sobald du dich anmeldest, kannst du auch auf die Buchungshinweise klicken und einen beispielhaften Buchungsvorgang als Vorlage nehmen.

Das klingt ja ganz gut. Ist das Angebot denn kostenfrei?
Ja. Viva la Lötkolben!

Zurück nach oben springen